So lautet das Motto des heutigen Tags der Zahngesundheit. Das Augenmerk soll vor allem auf die Zahngesundheit von Kindern gelenkt werden. Doch ist es wirklich richtig, über massive Fluoridierung und meist nur örtliche Behandlung, Zahnprobleme bei Kindern zu behandeln?

Auch Erwachsene leiden nicht selten unter Parodontose, Aphthen und Entzündungen. Die meisten lokalen Behandlungen der Mundschleimhaut oder Zähne helfen kurzfristig gut, dennoch haben viele immer wiederkehrende Beschwerden. Bereits im Altertum war der Zusammenhang zwischen Zahn- und körperlicher Gesundheit bekannt. „Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“ ist eine der Weisheiten, die heute kaum mehr hinterfragt werden. Die Ärzte Voll und Kramer haben in den 1970er Jahren die Zusammenhänge einzelner Zähne zu Organen beziehungsweise Organsystemen beschrieben. Sie verknüpfen jeden einzelnen Zahn über den jeweils zugeordneten Meridian mit einem Organ. Meridiane sind aus der chinesischen Medizin als Energiebahnen unseres Körpers bekannt. Sie könnten eine Antwort auf die Frage geben, warum bei manchen Patienten nur ein Zahn von einer schweren Parodontitis betroffen ist? Bei wissenschaftlicher Betrachtung ist die an nur einem Zahn lokalisierte Parodontose nicht zu erklären, weil in der feuchten und warmen Mundhöhle die Verbreitung der Keime innerhalb weniger Stunden erfolgt. Es kann nicht logisch erklärt werden, warum nur einige wenige Regionen von einer bakteriellen Erkrankung betroffen sind und andere nicht. Die Verknüpfung mit einer dauerhaft gestörten Verdauung als Ursache der Erkrankung ist unter Berücksichtigung auch anderer Beobachtungen aus der Naturheilkunde eine logische Konsequenz.

Probleme mit Zähnen und Zahnfleisch hängen eng mit Beschwerden des Verdauungssystems zusammen. Hinzu kommt, dass Unverträglichkeiten und Allergien eine ausgewogene, vollwertige und frische Ernährung beeinträchtigen. Zahlreiche Zusatzstoffe und Konservierungsmittel in unseren Nahrungsmitteln reduzieren die Besiedelung des Darmes mit gesunden Bakterien sehr. Hoch interessant ist auch der Zusammenhang zwischen bestimmten Darmabschnitten zu Regionen der Wirbelsäule. Der Hals-Wirbel-Säulen-Bandscheiben-Vorfall ist sehr häufig chronischen Störungen im oberen Magenbereich zuzuordnen, der Lendenwirbel-Vorfall eher chronischen Störungen im Kleinen Becken, im Sigma oder Enddarm. Bei Karies und Parodontose ist es somit dringend empfehlenswert, die Ernährung der Betroffenen zu optimieren, ausreichend Nährstoffe zuzuführen und vor allem eine sinnvolle Darmunterstützung zu geben. Ob Kind oder Erwachsener – so manches Zahnproblem läßt sich damit dauerhaft und ursächlich besser in den Griff bekommen.

Besuchen Sie uns!

Koblenzer Str. 24, Siegen
Telefon: 0271 / 51843

Mo-Fr 8:30-18:30 Uhr
Sa 08:30-13:00 Uhr

 

Kolumne

29. September

Die Wechseljahre werden von vielen Frauen heute als sehr belastend erlebt.Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Haarausfall und Gewichtszunahme sind nur einige Beschwerden, die...

Weiterlesen...

08. September

sind feste, kristallartige Ablagerungen, die sich in der Gallenblase oder seltener auch im Gallengang bilden können. Sie entstehen, wenn die Mischung der Stoffe des Gallensaftes nicht mehr im...

Weiterlesen...

14. Juli

Der Schulanfang ist für alle Kinder ein einschneidendes Ereignis.Nach den Sommerferien müssen sie schnell lernen, still zu sitzen und sich zu konzentrieren. Doch Konzentrationsfähigkeit wird uns...

Weiterlesen...

 

Kompetente Beratung!

Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:
  • Homöopathie und Naturheilkunde
  • Kosmetik und Hautpflege
  • Begleitung von Chemo- und Strahlentherapie
  • Tiergesundheit
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrische Essenzen
  • Aromatherapie mit Ätherischen Ölen
  • Bachblüten
  • Antlitz-Analyse nach Ferronato

Aktuelles

24.09.2018
Vitamin D - Jetzt testen! Nur 24,95 EUR

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

07.09.2018
Darmflora intakt? Jetzt testen!

Mit einem einfachen Stuhltest können Sie die Besiedelung Ihres Darmes mit gesunden, schädlichen Bakterien sowie Pilze untersuchen lassen. Die Probengewinnung erfolgt durch Sie selbst zu Hause. Sie erhalten ein Probenröhrchen und senden die...

Weiterlesen...

09.06.2018
Die richtigen Nährstoffe bei Krebs

Chemo- und Strahlentherapien sind anstrengend und haben Nebenwirkungen. Diese können mit Mikronährstoffen reduziert oder auch verhindert werden. Um diese Wirkung optimal zu erreichen, müssen die Nährstoffe ausreichend hoch dosiert und optimal auf...

Weiterlesen...

19.05.2018
Vitamin D Bluttest - Angebot

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

23.03.2018
Mikronährstoffe für die Augen

Stress, Medikamente, Erkrankungen, Ernährung... zahlreiche Faktoren nehmen Einfluß auf Ihren Nährstoffbedarf. Mit Hilfe eines Fragebogens erstellen wir ein unverbindliches Angebot für Ihre individuelle Ergänzung. Als Granulat hergestellt können...

Weiterlesen...

Jetzt vorbestellen!

Teilen Sie uns vor Ihrem Besuch mit welche Medikamente und andere Artikel Sie benötigen. So können Sie sicher sein, dass alles für Sie bereit steht, wenn Sie uns besuchen!

Zum Formular »

kundenspiegel 2018 kl
Platz 1 beim 6. Siegener Kundenspiegel

Die Vollwerth-Apotheke wurde zum wiederholten Male Branchensieger im Bereich City-Apotheken. Mit einem durchschnittlichen Zufriedenheitsgrad von 92,4 % belegt sie auch 2017 die Top-Position der untersuchten 10 Apotheken in der Siegener Innenstadt.

Weiterlesen

natur und medizin
Wir sind Mitglied bei Natur und Medizin!

Apothekerin Sabine Vollwerth ist Vorstandsmitglied bei Natur und Medizin - Fördergemeinschaft der Veronica Carstens Stiftung

Weiterlesen

kreuz
Philosophie

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist erforderlich, um unseren Körper bei Krankheiten oder Beschwerden wieder ins Gleichgewicht zu bringen.