Er entsteht schleichend, ohne Schmerzen und schädigt Blutgefäße und das Herz. Einer der wichtigsten Risikofaktoren für Schlaganfall und Herzinfarkt ist der Bluthochdruck...

Angetrieben durch das Herz kreist unser Blut in Blutgefäßen durch den gesamten Körper. Unser Herz schlägt im Ruhezustand pro Minute 55-80 mal und somit im Laufe unseres Lebens etwa 3 Milliarden mal, wobei es insgesamt etwa 250 Millionen Liter Blut durch unseren Organismus pumpt.

Dies ist eine unglaubliche und konkurrenzlose Leistung, die an die Versorgung der Herzmuskelzellen mit Sauerstoff, Nährstoffen und Energie sehr hohe Anforderungen stellt. Wenn sich das Herz zusammenzieht, wird das Blut unter Druck in die Hauptschlagader (Aorta) gepumpt, von wo aus es dann in die Arterien gelangt. Durch den Pumpvorgang wird eine Druckwelle erzeugt, die an der Halsschlagader oder am Handgelenk als Puls tastbar ist. Bei der Blutdruckmessung ergibt sich aus diesem Druck der obere (systolische) Wert. Damit das Herz sich für den nächsten Pumpvorgang erneut mit Blut füllen kann, muss es sich zunächst erst wieder entspannen. Trotz dieser Entspannung besteht jedoch weiterhin ein gewisser – jetzt natürlich niedrigerer – Druck im Gefäßsystem. Dieser geringere Druck ergibt dann den unteren (diastolischen) Blutdruckwert.

Liegt Ihr Blutdruck bei 120 zu 80 beschreibt die erste Zahl (120) den oberen, also den systolischen Wert, die zweite Zahl (80) den unteren, also den diastolischen Wert. Bei Blutdruckwerten über 160/90 Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) spricht man von Bluthochdruck. Werte zwischen 140/90 und 160/90 mmHg definiert man als Grenzbereich. Bei über 90% der Betroffenen liegen die Ursachen im Bewegungsmangel, Übergewicht und Stress. Medikamente, die vom Arzt verschrieben werden, führen in der ersten Zeit der Einnahme häufig zu Beschwerden wie Schwindel, Übelkeit und Unwohlsein. Diese Symptome verschwinden, wenn sich der Körper auf den reduzierten Blutdruck eingestellt hat. Blutdruckmedikamente sollten regelmäßig eingenommen werden, da sie nicht ursächlich den Blutdruck reduzieren, sondern das Symptom nur blocken. Um die immense Pumpleistung unseres Herzens zu unterstützen und vor allem auch eine Reduzierung eines erhöhten Blutdrucks zu erreichen, müssen zahlreiche Nährstoffe täglich zugeführt werden.

Die Einstellung des Blutdrucks gelingt wesentlich besser, wenn Betroffene auf genügend Magnesium, B-Vitamine, Vitamin D und L-Carnitin achten. Diese Nährstoffe sind ohne Probleme mit notwendigen Medikamenten kombinierbar und verbessern die Herzgesundheit nachweislich.

Lassen Sie sich bei uns beraten, welche Nährstoffe Ihr Herz-Kreislauf-System nachhaltig unterstützen und den Blutdruck optimieren. Ihre Sabine Vollwerth (Apothekerin)

Besuchen Sie uns!

Koblenzer Str. 24, Siegen
Telefon: 0271 / 51843

Mo-Fr 8:30-18:30 Uhr
Sa 08:30-13:00 Uhr

 

Kolumne

29. September

Die Wechseljahre werden von vielen Frauen heute als sehr belastend erlebt.Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Haarausfall und Gewichtszunahme sind nur einige Beschwerden, die...

Weiterlesen...

08. September

sind feste, kristallartige Ablagerungen, die sich in der Gallenblase oder seltener auch im Gallengang bilden können. Sie entstehen, wenn die Mischung der Stoffe des Gallensaftes nicht mehr im...

Weiterlesen...

14. Juli

Der Schulanfang ist für alle Kinder ein einschneidendes Ereignis.Nach den Sommerferien müssen sie schnell lernen, still zu sitzen und sich zu konzentrieren. Doch Konzentrationsfähigkeit wird uns...

Weiterlesen...

 

Kompetente Beratung!

Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:
  • Homöopathie und Naturheilkunde
  • Kosmetik und Hautpflege
  • Begleitung von Chemo- und Strahlentherapie
  • Tiergesundheit
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrische Essenzen
  • Aromatherapie mit Ätherischen Ölen
  • Bachblüten
  • Antlitz-Analyse nach Ferronato

Aktuelles

24.09.2018
Vitamin D - Jetzt testen! Nur 24,95 EUR

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

07.09.2018
Darmflora intakt? Jetzt testen!

Mit einem einfachen Stuhltest können Sie die Besiedelung Ihres Darmes mit gesunden, schädlichen Bakterien sowie Pilze untersuchen lassen. Die Probengewinnung erfolgt durch Sie selbst zu Hause. Sie erhalten ein Probenröhrchen und senden die...

Weiterlesen...

09.06.2018
Die richtigen Nährstoffe bei Krebs

Chemo- und Strahlentherapien sind anstrengend und haben Nebenwirkungen. Diese können mit Mikronährstoffen reduziert oder auch verhindert werden. Um diese Wirkung optimal zu erreichen, müssen die Nährstoffe ausreichend hoch dosiert und optimal auf...

Weiterlesen...

19.05.2018
Vitamin D Bluttest - Angebot

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

23.03.2018
Mikronährstoffe für die Augen

Stress, Medikamente, Erkrankungen, Ernährung... zahlreiche Faktoren nehmen Einfluß auf Ihren Nährstoffbedarf. Mit Hilfe eines Fragebogens erstellen wir ein unverbindliches Angebot für Ihre individuelle Ergänzung. Als Granulat hergestellt können...

Weiterlesen...

Jetzt vorbestellen!

Teilen Sie uns vor Ihrem Besuch mit welche Medikamente und andere Artikel Sie benötigen. So können Sie sicher sein, dass alles für Sie bereit steht, wenn Sie uns besuchen!

Zum Formular »

kundenspiegel 2018 kl
Platz 1 beim 6. Siegener Kundenspiegel

Die Vollwerth-Apotheke wurde zum wiederholten Male Branchensieger im Bereich City-Apotheken. Mit einem durchschnittlichen Zufriedenheitsgrad von 92,4 % belegt sie auch 2017 die Top-Position der untersuchten 10 Apotheken in der Siegener Innenstadt.

Weiterlesen

natur und medizin
Wir sind Mitglied bei Natur und Medizin!

Apothekerin Sabine Vollwerth ist Vorstandsmitglied bei Natur und Medizin - Fördergemeinschaft der Veronica Carstens Stiftung

Weiterlesen

kreuz
Philosophie

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist erforderlich, um unseren Körper bei Krankheiten oder Beschwerden wieder ins Gleichgewicht zu bringen.