Unter „Tinnitus“ versteht man den Oberbegriff für alle Arten von Kopf- oder Ohrgeräuschen. Er tritt plötzlich auf und äußert sich mit einem Brummen, Piepen, Klingeln, Summen oder Rauschen. Bei einigen Betroffenen hört es sich an wie das Sirren einer Mücke, bei anderen wie das Rattern eines Zuges oder das Kreischen eines Zahnarztbohrers. Die Ohrgeräusche können gleichbleibend intensiv sein oder aber rhythmisch an- und abschwellen. Die Folgen sind Konzentrations- und Schlafstörungen, extreme Empfindlichkeit auf laute Geräusche, Angstzustände, Depressionen, innere Unruhe, Nervosität und Gereiztheit...

Dem Tinnitus liegt in der Regel zu Beginn eine Schädigung des Innenohres vor, z.B. infolge eines Hörsturzes, einer Entzündung des Mittelohrs, oder auch durch starke Lärmbelastungen wie bei einem Knall- oder Explosionstrauma. Auch Medikamente wie bestimmte Antibiotika und Krebsmedikamente auf Basis von Platin schädigen das Ohr und können Ohrgeräusche auslösen. Betroffen sind vor allem die Haarzellen des Ohrs, die für die Weiterleitung der Signale an den Hörnerv und letztendlich zum Gehirn verantwortlich sind. Tinnitus entsteht jedoch erst dann, wenn das Gehirn versucht, die fehlenden Eingangssignale aus dem ge-schädigten Innenohr auszugleichen.

Neben Entspannungsübungen, Stressabbau, Akupunktur, Infusionen zur Verbesserung der Durchblutung im Ohr oder auch der Sauerstofftherapie sind es vor allem Nährstoffe, die zur reibungsfreien Funktion des Innenohrs beitragen.

Die Haarzellen des Ohrs haben bedingt durch Ihre Funktion einen sehr hohen Energiebedarf, der von den Kraftwerken in unseren Zellen, den Mitochondrien, bereitgestellt werden muss. Die Leistungsfähigkeit sowie das Überleben einer jeden Körperzelle hängt von der Anzahl ihrer intakten „Kraftwerke“ ab. Jede unserer Zellen verfügt über bis zu 1.600 Mitochondrien. Werden die Mitochondrien geschädigt, ist die Energiebildung reduziert. Dies führt zu empfindlichen Störungen unseres Stoffwechsels und somit unserer Organfunktionen. Als Schlüsselsubstanz für die Energiegewinnung in unseren Mitochondrien ist das Coenzym Q10 zu sehen. Es schützt vor allem die Mitochondrien selbst.

Coenzym Q10 ist das einzige vom Körper selbst gebildete Antioxidans und trägt maßgeblich zum Schutz unserer Zellen vor Freien Radikalen bei. Viele Tinnitus-Patienten weisen zu geringe Q10-Spiegel auf und profitieren von einer höher dosierten Q10-Gabe mit einer wesentlichen Verbesserung Ihrer Beschwerden. Energiemangel - Situationen können am schnellsten mit flüssigem Q10 über die Mundschleimhaut ausgeglichen werden.

Wir beraten Sie gerne! Ihre Sabine Vollwerth (Apothekerin)

Besuchen Sie uns!

Koblenzer Str. 24, Siegen
Telefon: 0271 / 51843

Mo-Fr 8:30-18:30 Uhr
Sa 08:30-13:00 Uhr

 

Kolumne

29. September

Die Wechseljahre werden von vielen Frauen heute als sehr belastend erlebt.Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Haarausfall und Gewichtszunahme sind nur einige Beschwerden, die...

Weiterlesen...

08. September

sind feste, kristallartige Ablagerungen, die sich in der Gallenblase oder seltener auch im Gallengang bilden können. Sie entstehen, wenn die Mischung der Stoffe des Gallensaftes nicht mehr im...

Weiterlesen...

14. Juli

Der Schulanfang ist für alle Kinder ein einschneidendes Ereignis.Nach den Sommerferien müssen sie schnell lernen, still zu sitzen und sich zu konzentrieren. Doch Konzentrationsfähigkeit wird uns...

Weiterlesen...

 

Kompetente Beratung!

Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:
  • Homöopathie und Naturheilkunde
  • Kosmetik und Hautpflege
  • Begleitung von Chemo- und Strahlentherapie
  • Tiergesundheit
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrische Essenzen
  • Aromatherapie mit Ätherischen Ölen
  • Bachblüten
  • Antlitz-Analyse nach Ferronato

Aktuelles

24.09.2018
Vitamin D - Jetzt testen! Nur 24,95 EUR

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

07.09.2018
Darmflora intakt? Jetzt testen!

Mit einem einfachen Stuhltest können Sie die Besiedelung Ihres Darmes mit gesunden, schädlichen Bakterien sowie Pilze untersuchen lassen. Die Probengewinnung erfolgt durch Sie selbst zu Hause. Sie erhalten ein Probenröhrchen und senden die...

Weiterlesen...

09.06.2018
Die richtigen Nährstoffe bei Krebs

Chemo- und Strahlentherapien sind anstrengend und haben Nebenwirkungen. Diese können mit Mikronährstoffen reduziert oder auch verhindert werden. Um diese Wirkung optimal zu erreichen, müssen die Nährstoffe ausreichend hoch dosiert und optimal auf...

Weiterlesen...

19.05.2018
Vitamin D Bluttest - Angebot

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

23.03.2018
Mikronährstoffe für die Augen

Stress, Medikamente, Erkrankungen, Ernährung... zahlreiche Faktoren nehmen Einfluß auf Ihren Nährstoffbedarf. Mit Hilfe eines Fragebogens erstellen wir ein unverbindliches Angebot für Ihre individuelle Ergänzung. Als Granulat hergestellt können...

Weiterlesen...

Jetzt vorbestellen!

Teilen Sie uns vor Ihrem Besuch mit welche Medikamente und andere Artikel Sie benötigen. So können Sie sicher sein, dass alles für Sie bereit steht, wenn Sie uns besuchen!

Zum Formular »

kundenspiegel 2018 kl
Platz 1 beim 6. Siegener Kundenspiegel

Die Vollwerth-Apotheke wurde zum wiederholten Male Branchensieger im Bereich City-Apotheken. Mit einem durchschnittlichen Zufriedenheitsgrad von 92,4 % belegt sie auch 2017 die Top-Position der untersuchten 10 Apotheken in der Siegener Innenstadt.

Weiterlesen

natur und medizin
Wir sind Mitglied bei Natur und Medizin!

Apothekerin Sabine Vollwerth ist Vorstandsmitglied bei Natur und Medizin - Fördergemeinschaft der Veronica Carstens Stiftung

Weiterlesen

kreuz
Philosophie

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist erforderlich, um unseren Körper bei Krankheiten oder Beschwerden wieder ins Gleichgewicht zu bringen.