Über viele Jahre wurde eine fettarme Ernährung als „gesund“ gepredigt. Fett und Cholesterin werden immer noch als alleiniger Verursacher von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betrachtet. Fettes Fleisch und Butter wurden vom Speiseplan verbannt und dennoch nimmt die Bevölkerung weiter zu...

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sind mittlerweile 59% der Männer und 37 % der Frauen in Deutschland übergewichtig. Durch die Fixierung auf „schädliches“ Nahrungsfett in den Ernährungsempfehlungen wurde der schädliche Effekt des Zucker vollkommen übersehen und unterschätzt. Vor allem der Fruchtzucker „Fructose“, der als „Süße aus Früchten“ als sehr beliebt und gesund in der Bevölkerung gewertet wird, hat massive Auswirkungen auf unseren Stoffwechsel. Er wird aus Maisstärke günstig hergestellt und vielen Fertigprodukten, Süßigkeiten und Süßgetränken zugesetzt. Fructose besitzt eine höhere Süßkraft als der übliche „Haushaltszucker“ Saccharose, so dass letzterer von Fructosezusätzen regelrecht abgelöst wurde. Anders als bei der Zuckerart „Glukose“, deren Aufnahme Insulin reguliert, wird Fructose ohne Bremse in unserer Leber aufgenommen. Bei erhöhtem Verzehr kommt es zu einem Überschuss an Fructose. Sie kann nicht gespeichert werden, so das die Umwandlung in Fett erfolgt. Der Fettsäurespiegel der Leber steigt an und der Fettabbau wird gehemmt. Die Folgen sind Leberverfettung und ein Anstieg der Blutfettwerte.

Im Abbauprozess der Fructose werden vermehrt Enzyme freigesetzt, die die anfallenden Stoffwechselprodukte in Harnsäure umwandeln. Ein hoher Konsum von Fruchtzucker erhöht also zwangsläufig die Entstehung von Harnsäure im Körper. Wird die Harnsäure in den Gelenken abgelagert, kommt es zum sehr schmerzhaften Gichtanfall. Leider kommt es beim Konsum von Fructose kaum zu einem Anstieg von Insulin- oder Leptin. Diese Hormone regulieren unser Sättigungsgefühl. Fruchtzucker macht uns also nicht satt und die Gefahr des zu hohen Verzehr ist groß. Wichtiger als die bewusste Ernährung mit gesunden Fetten ist die Reduzierung von Zucker und vor allem Fruchtzucker. Da dies in der Weihnachtszeit schwer fällt, kann es auch ein lohnenswerter Vorsatz für 2018 sein, der sich direkt positiv auf unseren Stoffwechsel auswirken wird.

Ein frohes Weihnachtsfest wünscht Ihnen

Ihre

Sabine Vollwerth (Apothekerin)

Besuchen Sie uns!

Koblenzer Str. 24, Siegen
Telefon: 0271 / 51843

Mo-Fr 8:30-18:30 Uhr
Sa 08:30-13:00 Uhr

 

Kolumne

29. September

Die Wechseljahre werden von vielen Frauen heute als sehr belastend erlebt.Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Haarausfall und Gewichtszunahme sind nur einige Beschwerden, die...

Weiterlesen...

08. September

sind feste, kristallartige Ablagerungen, die sich in der Gallenblase oder seltener auch im Gallengang bilden können. Sie entstehen, wenn die Mischung der Stoffe des Gallensaftes nicht mehr im...

Weiterlesen...

14. Juli

Der Schulanfang ist für alle Kinder ein einschneidendes Ereignis.Nach den Sommerferien müssen sie schnell lernen, still zu sitzen und sich zu konzentrieren. Doch Konzentrationsfähigkeit wird uns...

Weiterlesen...

 

Kompetente Beratung!

Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:
  • Homöopathie und Naturheilkunde
  • Kosmetik und Hautpflege
  • Begleitung von Chemo- und Strahlentherapie
  • Tiergesundheit
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrische Essenzen
  • Aromatherapie mit Ätherischen Ölen
  • Bachblüten
  • Antlitz-Analyse nach Ferronato

Aktuelles

24.09.2018
Vitamin D - Jetzt testen! Nur 24,95 EUR

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

07.09.2018
Darmflora intakt? Jetzt testen!

Mit einem einfachen Stuhltest können Sie die Besiedelung Ihres Darmes mit gesunden, schädlichen Bakterien sowie Pilze untersuchen lassen. Die Probengewinnung erfolgt durch Sie selbst zu Hause. Sie erhalten ein Probenröhrchen und senden die...

Weiterlesen...

09.06.2018
Die richtigen Nährstoffe bei Krebs

Chemo- und Strahlentherapien sind anstrengend und haben Nebenwirkungen. Diese können mit Mikronährstoffen reduziert oder auch verhindert werden. Um diese Wirkung optimal zu erreichen, müssen die Nährstoffe ausreichend hoch dosiert und optimal auf...

Weiterlesen...

19.05.2018
Vitamin D Bluttest - Angebot

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

23.03.2018
Mikronährstoffe für die Augen

Stress, Medikamente, Erkrankungen, Ernährung... zahlreiche Faktoren nehmen Einfluß auf Ihren Nährstoffbedarf. Mit Hilfe eines Fragebogens erstellen wir ein unverbindliches Angebot für Ihre individuelle Ergänzung. Als Granulat hergestellt können...

Weiterlesen...

Jetzt vorbestellen!

Teilen Sie uns vor Ihrem Besuch mit welche Medikamente und andere Artikel Sie benötigen. So können Sie sicher sein, dass alles für Sie bereit steht, wenn Sie uns besuchen!

Zum Formular »

kundenspiegel 2018 kl
Platz 1 beim 6. Siegener Kundenspiegel

Die Vollwerth-Apotheke wurde zum wiederholten Male Branchensieger im Bereich City-Apotheken. Mit einem durchschnittlichen Zufriedenheitsgrad von 92,4 % belegt sie auch 2017 die Top-Position der untersuchten 10 Apotheken in der Siegener Innenstadt.

Weiterlesen

natur und medizin
Wir sind Mitglied bei Natur und Medizin!

Apothekerin Sabine Vollwerth ist Vorstandsmitglied bei Natur und Medizin - Fördergemeinschaft der Veronica Carstens Stiftung

Weiterlesen

kreuz
Philosophie

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist erforderlich, um unseren Körper bei Krankheiten oder Beschwerden wieder ins Gleichgewicht zu bringen.