In der dunklen und kälter werdenden Jahreszeit spielen Licht und Wärme eine große Rolle. Auch wenn für viele der Alltag wie gewohnt weiter geht, merkt man doch den veränderten Rhythmus des Lichts und seinen Einfluss auf unseren Körper.

Hinzu kommt die Zeitumstellung, die - nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag der Krankenkasse KKH-Allianz- vor allem den Schlafrhythmus von Frauen spürbar stört. Müdigkeit, Erschöpfung oder auch der sogenannte „Winterblues“ machen sich breit. Heilpflanzen helfen optimal, auf natürlichem Wege zur Ruhe zu finden und unseren Körper zu unterstützen. Die ätherischen Öle des Lavendel zu riechen, entführt in eine andere Welt. Er tröstet bei Melancholie, führt zu innerer Ausgeglichenheit und sorgt für Regeneration. Ein paar Tropfen Lavendelöl auf das Kopfkissen getropft können „überdrehte“ Kinder wieder auf den Boden bringen. Vor dem Essen getrunken wirkt er anregend auf den Appetit. Nach dem Essen fördert er die Bildung von Gallenflüssigkeit und unterstützt die Verdauung. Abgekühlt macht er als Gesichtswasser eine wunderbar zarte Haut. Durch ihren zitronenartigen Duft hat auch die Melisse eine beruhigenden Wirkung. Sie wird sowohl bei Einschlafstörungen und Unruhe als auch bei nervösen Magenbeschwerden eingesetzt. Ihre Wirkung als Beruhigungspräparat hat sich in der Angsttherapie und der unterstützenden Behandlung bei ADHS bewährt. Äußerlich aufgetragen hilft Melisse zuverlässig bei Herpesinfektionen.

Als echte Heilpflanze gegen Winterblues ist das Johanniskraut bekannt. Wie kaum eine andere Pflanze ist Johanniskraut mit der Sonne assoziiert, dessen Kraft sie an den längsten Tagen des Jahres aufnimmt, um sie in den dunkleren Tagen des Winters an uns Menschen abzugeben. Seit eh und je wird es als Mittel gegen Depressionen verwendet. Bei einem Hexenschuss wird Johanniskrautöl einfach auf die betroffene Stelle einmassiert. Es lindert außerdem Kopfschmerzen, Angstzustände sowie Beschwerden des Magen- und Darmtraktes. Eine der bekanntesten Zauber- und Heilpflanzen, deren Ernte in den Monaten November und Dezember erfolgt, ist die Mistel. Sie wirkt herzstärkend und blutdrucksenkend. Vorbeugend schützt sie gegen Schlaganfall und Arterienverkalkung. Mistel mischt man mit Weißdorn zur Bekämpfung von Alterserscheinungen am Herzen. Sie kräftigt den erschöpften Herzmuskel und auch jüngeren Patienten hilft sie zuverlässig gegen nervöse Herzstörungen. Als Tee wird die Mistel nur kalt angesetzt und mindestens 8 Stunden stehen gelassen. Vor dem Trinken kann der Extrakt aufgewärmt werden, er sollte jedoch nicht kochen. Ihre Anwendung als Injektion der giftigen Misteltoxine ist in der Krebstherapie kaum mehr weg zu denken. Vor der Anwendung von Arzneitees empfiehlt sich immer, eine Beratung durch eine/n Arzt/Ärztin oder besser noch eine/n Apotheker/in einzuholen.

Besuchen Sie uns!

Koblenzer Str. 24, Siegen
Telefon: 0271 / 51843

Mo-Fr 8:30-18:30 Uhr
Sa 08:30-13:00 Uhr

 

Kolumne

29. September

Die Wechseljahre werden von vielen Frauen heute als sehr belastend erlebt.Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Haarausfall und Gewichtszunahme sind nur einige Beschwerden, die...

Weiterlesen...

08. September

sind feste, kristallartige Ablagerungen, die sich in der Gallenblase oder seltener auch im Gallengang bilden können. Sie entstehen, wenn die Mischung der Stoffe des Gallensaftes nicht mehr im...

Weiterlesen...

14. Juli

Der Schulanfang ist für alle Kinder ein einschneidendes Ereignis.Nach den Sommerferien müssen sie schnell lernen, still zu sitzen und sich zu konzentrieren. Doch Konzentrationsfähigkeit wird uns...

Weiterlesen...

 

Kompetente Beratung!

Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:
  • Homöopathie und Naturheilkunde
  • Kosmetik und Hautpflege
  • Begleitung von Chemo- und Strahlentherapie
  • Tiergesundheit
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrische Essenzen
  • Aromatherapie mit Ätherischen Ölen
  • Bachblüten
  • Antlitz-Analyse nach Ferronato

Aktuelles

24.09.2018
Vitamin D - Jetzt testen! Nur 24,95 EUR

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

07.09.2018
Darmflora intakt? Jetzt testen!

Mit einem einfachen Stuhltest können Sie die Besiedelung Ihres Darmes mit gesunden, schädlichen Bakterien sowie Pilze untersuchen lassen. Die Probengewinnung erfolgt durch Sie selbst zu Hause. Sie erhalten ein Probenröhrchen und senden die...

Weiterlesen...

09.06.2018
Die richtigen Nährstoffe bei Krebs

Chemo- und Strahlentherapien sind anstrengend und haben Nebenwirkungen. Diese können mit Mikronährstoffen reduziert oder auch verhindert werden. Um diese Wirkung optimal zu erreichen, müssen die Nährstoffe ausreichend hoch dosiert und optimal auf...

Weiterlesen...

19.05.2018
Vitamin D Bluttest - Angebot

Lassen Sie Ihren individuellen Vitamin D- Wert über einen Bluttest aus dem Finger bei uns bestimmen. Wir senden Ihre Blutprobe an unser Partnerlabor und beraten Sie nach Eintreffen des Ergebnisses. Gerne vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0271...

Weiterlesen...

23.03.2018
Mikronährstoffe für die Augen

Stress, Medikamente, Erkrankungen, Ernährung... zahlreiche Faktoren nehmen Einfluß auf Ihren Nährstoffbedarf. Mit Hilfe eines Fragebogens erstellen wir ein unverbindliches Angebot für Ihre individuelle Ergänzung. Als Granulat hergestellt können...

Weiterlesen...

Jetzt vorbestellen!

Teilen Sie uns vor Ihrem Besuch mit welche Medikamente und andere Artikel Sie benötigen. So können Sie sicher sein, dass alles für Sie bereit steht, wenn Sie uns besuchen!

Zum Formular »

kundenspiegel 2018 kl
Platz 1 beim 6. Siegener Kundenspiegel

Die Vollwerth-Apotheke wurde zum wiederholten Male Branchensieger im Bereich City-Apotheken. Mit einem durchschnittlichen Zufriedenheitsgrad von 92,4 % belegt sie auch 2017 die Top-Position der untersuchten 10 Apotheken in der Siegener Innenstadt.

Weiterlesen

natur und medizin
Wir sind Mitglied bei Natur und Medizin!

Apothekerin Sabine Vollwerth ist Vorstandsmitglied bei Natur und Medizin - Fördergemeinschaft der Veronica Carstens Stiftung

Weiterlesen

kreuz
Philosophie

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist erforderlich, um unseren Körper bei Krankheiten oder Beschwerden wieder ins Gleichgewicht zu bringen.