4.25 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Wertung 4.25 (4 Wertungen)

Viele Patienten haben mit erhöhten Cholesterinwerten zu kämpfen. Nicht selten erhalten sie keine Hinweise, wie sie selbst diese Werte verbessern können.

Sicher beeinflusst die Ernährung eine Großteil der gemessenen Werte, doch der Cholesterinspiegel lässt sich nur sehr schwer durch Diätmaßnahmen senken, da unser Körper Cholesterin selbst bildet. Oftmals führen unzureichende Diäthinweise dazu, dass Fett in jeglicher Form gemieden wird. Die richtigen Fette zu essen, ist gerade bei erhöhtem Cholesterinwert sehr wichtig. Aus den bekannten omega – 3 – Fettsäuren, die aus Fisch oder bestimmten Pflanzenölen wie Leinöl, Rapsöl, Hanföl oder Weizenkeimöl gewonnen werden, entstehen vor allem entzündungshemmende Botenstoffe, die sehr wichtig sind, um Arteriosklerose vorzubeugen. Auch der komplette Verzicht auf Eier ist meist nicht nötig, da sie zwar viel Cholesterin enthalten aber gleichzeitig auch viel Lecithin. Letzteres bindet einen großen Anteil des Cholesterins aus dem Ei, so dass wir beim Verzehr von Eiern nicht die Gesamtmenge aufnehmen. Margarine, die immer wieder als Cholesterin-senkend beworben wird, besteht aus gehärteten Fetten und wirkt sich dadurch eher nachteilig auf den Cholesterin-Stoffwechsel in unserer Leber aus. Seit einiger Zeit rückt der natürliche Wirkstoff Policosanol in den Blick der Wissenschaft. Aus Zuckerrohr und Reiskeimen gewonnen kann Policosanol die Blutfettwerte deutlich verbessern. Wie kubanische Wissenschaftler herausfanden, senkt Policosanol das Gesamt- und LDL-Cholesterol, erhöht das „gute“ HDL-Cholesterol und soll bezüglich ausgewählter Lipidparameter ebenso wirksam sein wie cholesterinsenkende Medikamente.

Die Cholesterinsenkende Wirkung des Policosanols wird auf die Hemmung der LDL-Cholesterolproduktion in der Leber zurückgeführt. Außerdem hat man festgestellt, dass Policosanol zu einer Verbesserung arteriosklerotischer Veränderungen führen kann, indem es das schädliche Verklumpen von Blutplättchen verhindert, die inneren Gefäßwände glättet und erhöhte Blutdruckwerte senkt. Policosanol kann auch von Typ II Diabetikern bzw. Diabetikern mit einem nicht insulinpflichtigen Diabetes angewendet werden, da es den Blutzuckerspiegel nicht erhöht. In der Vollwerth-Apotheke halten wir ein Kombiprodukt vorrätig, in dem Policosanol mit Omega-3-Fettsäuren, Coenzym Q10, Lecithin und B-Vitaminen kombiniert wird. Die Anwendung ist jedem zu empfehlen, dessen Cholesterinwerte grenzwertig oder erhöht sind und dessen Arzt/Ärztin noch keine Medikation verordnet hat. Nutzen Sie unser Vorsorge-Angebot und lassen Sie mit einer kleinen Blutprobe aus Ihrem Finger Ihre aktuellen Cholesterinwerte bestimmen.