0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Wertung 0.00 (0 Wertungen)

Die Wechseljahre stellen für Frauen einen natürlichen Übergang in eine neue Lebensphase dar. Geprägt ist die Zeit durch hormonelle Veränderungen, die oftmals das körperliche und seelische Gleichgewicht durcheinander bringen. Dabei leiden 8 von 10 Frauen unter Beschwerden wie Hitzewallungen, plötzlichen Schweißausbrüchen, Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Verstimmungen, Ängstlichkeit und Schlafstörungen...

Meistens werden Haut und Schleimhäute trockener und auch die Haare werden dünn und brüchig. Diese unangenehmen Beschwerden beeinträchtigen die Lebensqualität sehr. Zur Linderung der Beschwerden greifen viele Frauen und vor allem auch Ärzte zur umstrittenen Hormonersatz-Therapie. In dieser Therapie werden die abnehmenden körpereigenen Hormone durch künstliche ersetzt. Diese Therapie wirkt solange, wie die Hormone zugeführt werden. Leider erhöht sie das Risiko, an Krebs zu erkranken oder ein Herz-Kreislauf- Ereignis zu erleiden sehr. Um so wichtiger ist die Auswahl effektiver Alternativen je nach dem Beschwerde-Bild der Frau. Die Pflanzenwelt hält verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die teilweise die lästigen Hitzewallungen genauso sicher reduzieren wie die Hormon-Ersatztherapie.

Besonders der sibirische Rhabarber wirkt so spezifisch an dem sogenannten Beta-Östrogen-Rezeptor, dass die Einnahme kein erhöhtes Tumor-Risiko, keine Spannungsgefühle in der Brust und auch keine Veränderungen des Brustgewebes und der Gebärmutterschleimhaut mit sich bringt. Nebenwirkungen gibt es keine.

In dem heute von Zeitdruck geprägten Arzt-Patienten-Gespräch bleibt meist wenig Zeit für die Beratung der unterschiedlichen Möglichkeiten, Wechseljahre effektiv zu begleiten und Beschwerden zu lindern. Außerdem können die pflanzlichen und auch homöopathischen Medikamente nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse verordnet werden. Die Folge ist, dass gut wirksame Alternativen in Vergessenheit geraten.

Es ist also wichtig, diese ganz gezielt zu erfragen. Jede Frau muss für sich entscheiden, welchen Weg sie gehen möchte. Hier hilft nur eine gute Beratung!

In unserer Informationswoche „Wechseljahre“ (26.-30.9.) beraten wir Sie individuell über die Möglichkeiten der Naturheilkunde, Spagyrik und Homöopathie.

Ihre Sabine Vollwerth (Apothekerin)