4.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Wertung 4.50 (1 Wertung)

Die nasskalte Jahreszeit mit wenig Licht erschwert unserem Immunsystem die Arbeit. Wir sind anfälliger für Erkältungen mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Ob in Bus oder Bahn, beim Arzt, Schule oder Kindergarten, dort, wo sich viele Menschen aufhalten, lauern Erkältungsviren überall. Die Angst vor der echten Virusgrippe wird alljährlich neu geschürt, so dass sich viele Menschen jedes Jahr erneut gegen Grippe impfen lassen.

Leider hilft die Impfung nur gegen bestimmte Virusstämme, die gegenüber herkömmlichen Erkältungs-Erregern seltener vorkommen. Die Nebenwirkungen der Impfung und ihr fehlender Schutz gegenüber Erkältungen finden in der Öffentlichkeit viel zu wenig Beachtung. Der Wunsch nach einem natürlichen und nebenwirkungsfreien Schutz gegen sämtliche Krankheitserreger ist mehr als verständlich. Mit der grau-behaarten Zistrose botanisch Cistus incanus geht dieser Wunsch in Erfüllung. Durch das regelmäßige Lutschen von Zistrosen-Tabletten gelingt es, die Mund- und Rachenschleimhaut mit einer Schutzschicht zu überziehen, die verhindert, dass Viren in unseren Körper eindringen und sich vermehren können. Die Zistrose enthält Polyphenole, die sich an Eiweiße binden. Diese Eiweiße befinden sich sowohl an Krankheitserregern als auch an unseren Zellen. Die Wirkungsweise ist doppelt raffiniert: die Erreger werden gebunden und die Andockstellen für Viren und Bakterien werden besetzt.

 

Wichtig ist die richtige Anwendung des speziellen Cystus 052-Extraktes. Sobald man etwas getrunken oder gegessen hat, sollte eine erneute Tablette gelutscht werden, um den Schutzfilm zu erneuern. Nach Untersuchungen einer Arbeitsgruppe des Friedrich-Löffler-Institutes in Tübingen und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist der Cystus052-Extrakt stärker wirksam als das Antivirus-Medikament Oseltamivir. Cystus052 hatte selbst bei Oseltamivir-resistenten Schweinegrippe-Viren H1N1 eine unverändert hohe antivirale Aktivität. Resistenzen gegenüber dem Zistrosenextrakt gab es nicht. Kombiniert mit einer extra Portion Vitamin D ist die Zistrose eine effektive Form sich gegen zahlreiche Viren- und Bakterien-Stämme im Winter zu schützen.