Kolumne

Die Kolumne von Apothekerin Sabine Vollwerth behandelt unterschiedliche gesundheitliche Themen. Sie erscheint 14-tägig immer samstags im Siegerlandkurier.

Die nasskalte Jahreszeit mit wenig Licht erschwert unserem Immunsystem die Arbeit. Wir sind anfälliger für Erkältungen mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Ob in Bus oder Bahn, beim Arzt, Schule oder Kindergarten, dort, wo sich viele Menschen aufhalten, lauern Erkältungsviren überall. Die Angst vor der echten Virusgrippe wird alljährlich neu geschürt, so dass sich viele Menschen jedes Jahr erneut gegen Grippe impfen lassen.

Basisches Blut ist die Grundlage unseres Lebens. Säuren und Gifte aus unserer Nahrung, die nicht über Nieren, Darm und Lunge ausgeschieden werden können, neutralisiert unser Körper mit vielen Mineralstoffen. Es entstehen schwer ausscheidbare Neutralsalze, die vom Körper mit Fett und Wasser ummantelt werden.

Oft reicht es schon aus, wenn die Füße kalt geworden sind oder man kalt gesessen hat. Die Blase reagiert mit vermehrtem Wasserlassen und Brennen. Sehr schnell ist der Urin trüb und weist Spuren von Blut auf. Dies sind die typischen Symptome einer Blasenentzündung.

Ob nach einem Autounfall, dem Tod eines nahen Menschen oder einfach durch Überarbeitung, Doppelbelastung und Stress, in der heutigen schnellen Welt ist der Schutz der Psyche wichtiger denn je.

Schmerzmittel gehören mit zu den am häufigsten in Apotheken verlangten Medikamenten. Die Nebenwirkungen führen je nach Wirkstoff über Bluthochdruck, Magenschleimhautschädigung und eine verminderte Nierenleistung bis hin zu dem erhöhten Verlust von Mineralien wie Calcium und Magnesium.

Lange Zeit wurden Fette in unserer Nahrung verpönt, da sie zu kalorienreich sind und zuviel Cholesterin enthalten. Mittlerweile zeigen zahlreiche Studien, dass Fett nicht gleich Fett ist. Es gibt gesunde und weniger gesunde Fette, die nach ihrem Gehalt von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren unterschieden werden.

Nicht wenige Frauen haben so starke Monatsbeschwerden, dass sie ihre Periode krank im Bett verbringen müssen. Unterleibskrämpfe und massiven Blutungen beeinträchtigen die Lebensqualität in dieser Zeit erheblich. Nicht selten sind diese starke Beschwerden der Periode mit dem sogenannten Prämenstruellen Syndrom "PMS" gepaart.

Gesunde Nägel sind glatt, kräftig und elastisch. Viele Menschen leiden jedoch unter Nagelveränderungen: die Nägel brechen ab oder reißen ständig ein, sie werden wellig und zeigen weiße Flecken. Abgesehen von dem unschönen Aussehen zeigen Problemnägel, dass nicht nur die Versorgung der Nägel mit Nährstoffen beeinträchtigt ist.