Kolumne

Die Kolumne von Apothekerin Sabine Vollwerth behandelt unterschiedliche gesundheitliche Themen. Sie erscheint 14-tägig immer samstags im Siegerlandkurier.

Die nachweislich schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung des Heilfastens ist schon lange in dem Bereich der Rheuma- oder Arthritis- Forschung bekannt. Die positive Wirkung des Fasten 36 Stunden vor und 24 Stunden nach einer Chemotherapie ist jedoch noch relativ unbekannt...

Keine Medikamenten – Gruppe ist so umstritten wie Antibiotika. Unverzichtbar und teilweise lebensrettend erweisen sie sich bei bakteriellen Infektionen. Ihre Nebenwirkungen machen Patienten kritisch gegenüber Ihrer Anwendung...

Über viele Jahre wurde eine fettarme Ernährung als „gesund“ gepredigt. Fett und Cholesterin werden immer noch als alleiniger Verursacher von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betrachtet. Fettes Fleisch und Butter wurden vom Speiseplan verbannt und dennoch nimmt die Bevölkerung weiter zu...

Im Winter erlebt unsere Haut extreme Verhältnisse: Nasskalte Witterung mit wenig Sonnenlicht draußen und trockene Heizungsluft in Innenräumen. Es ist kein Wunder, dass Rötungen, Trockenheit oder auch Ekzeme häufiger vorkommen als im Sommer. Unsere Haut ist mit einer Gesamtfläche von etwa zwei Quadratmetern das größte Organ des menschlichen Organismus.

Überfüllte Kinderarztpraxen, wenig schnelle Termine und lange Wartezeiten sind mittlerweile nicht nur im Winter keine Seltenheit mehr. Ausgelöst durch mehr Geburten und Zuwanderung aber auch durch immer weniger Kinderärzte, sind viele Praxen massiv überlastet. Dies führt zu weniger Zeit für die kleinen Patienten und zu viel Frust bei den Eltern.

Vegetarische Ernährung oder auch der Fleischkonsum nur 2 mal pro Woche liegen sehr im Trend.Ohne Frage sind diese Ernährungsformen nicht nur gut für die Tiere in unserer Landwirtschaft, sondern auch für unser Klima. Dennoch gibt es Nährstoffe, die bei diesen Ernährungsformen im Auge behalten werden sollten. Hierzu zählt vor allem Vitamin B12.

Sie schlummern über Jahre in unserem Körper und warten auf eine Schwäche unseres Immunsystems: Varizella Zoster Viren. Sie lösen entweder direkt nach der Infektion Windpocken aus oder Jahre später Herpes zoster. Ein intaktes Immunsystem hält Varizella Zoster Viren in Schach und verhindert deren Vermehrung. Tritt jedoch eine Schwächung des Immunsystems durch starke Medikamente, Stress, Ängste oder auch Schicksalsschläge ein, vermehren sich die Viren entlang der Nervenbahnen.

oder auch Restless Legs Syndrom (RLS) ist eine chronische neurologische Erkrankung des Nervensystems. Vor allem in Phasen der Entspannung oder des Schlafes kribbeln, pochen, brennen oder schmerzen die Beine. Es besteht ein kaum beherrschbarer Zwang, die Beine zu bewegen. Massagen oder auch Umherlaufen lindern die Symptome, die auf Dauer zu massiven Schlafstörungen führen.

...betrifft ca. 5-10 % der Gesamtbevölkerung in Europa. Er stellt damit eine der weltweit häufigsten Mangelerkrankungen dar. Ältere Menschen, Kinder im Wachstum, Vegetarier, Schwangere und auch Frauen mit starken Menstruationsblutungen sind leicht von einem Mangel betroffen.

Noch immer herrscht in der Medizin die Meinung, dass ein erhöhter Cholesterinspiegel die Hauptursache für Ablagerungen in den Gefäßen ist. Bei vielen Ärzten und Patienten überwiegt die Vorstellung, dass an einer Erhöhung des Cholesterins im Blut der Verzehr cholesterinhaltiger Nahrungsmittel schuld sei. Betroffene meiden daraufhin fettreiche Nahrung und sind berechtigter Weise irritiert, wenn nach einer fettarmen Diät mit wenig Cholesterin in der täglichen Nahrung, die Cholesterinwerte im Blut sogar noch ansteigen.

Nichts ist in unserer hektischen Zeit wichtiger, als ein gesunder und vor allem erholsamer Schlaf. Wer nachts keine Erholung findet oder trotz Schlaf gerädert aufwacht, kann seinen Alltag über kurz oder lang nicht mehr bewältigen. Unkonzentriertheit, erhöhtes Stress- empfinden, Ungeduld, Unbeherrschtheit oder auch Aggressionen sind die Folge.Krankheiten wie häufige Infekte, Burnout, Migräne oder Magenschleimhaut-Entzündungen stellen sich ein...

Die Urlaubszeit naht, die lang ersehnten Ferien stehen vor der Tür und der Erholung steht nichts mehr im Wege. Doch manchmal ist es schwer, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Vergesslichkeit sowie Energie- und Antriebslosigkeit verschwinden nicht einfach durch einen Urlaub oder längeres Ausschlafen...

Nie zuvor waren unsere Augen so gefordert wie heute, und nie zuvor wurden sie so einseitig belastet. Stundenlang sind sie starr auf flimmernde Bildschirme und zwischendurch auf Smartphones gerichtet. Eine Überlastung durch sogenannte oxidativen Stress ist vorprogrammiert. Freie Radikale bombardieren unsere Netzhaut, deren Eingenschutz zunehmend leidet. Durchblutungsstörungen sind die Folge. Schlacken verbleiben im Auge, und auch die Nährstoffversorgung klappt nicht mehr so gut.

Rosacea ist eine meist ab dem 50. Lebensjahr beginnende Hauterkrankung des Gesichts mit fleckförmigen, teils schuppenden Rötungen sowie entzündlichen Pusteln.

Bei der Diagnose einer Krebserkrankung ist man nur zu sehr geneigt, die Behandlung der Erkrankung allein in die Hände des Arztes oder der Ärztin zu legen, die sich damit auskennt. Meist folgen die nächsten Schritte wie Operation, Chemotherapie und Bestrahlung so schnell, dass eine ausführliche Information über eine sinnvolle Begleitung der Therapie-Schritte oft nicht erfolgt. Doch schon bevor die anstrengenden Therapien beginnen, leiden viele Krebspatienten unter einem Mikronährstoff-Mangel.